Am 02.06.2016 wurde in Berlin eine Gedenkveranstaltung nach der Abstimmung im Deutschen Bundestag gemacht.

„Wir bedanken uns bei allen, die gestern gekommen sind, um gemeinsam den Opfern des Völkermords 1915 zu gedenken und diesen historischen Tag der Anerkennung in Deutschland miteinander zu verbringen:“ erklärte Ninwa Aras als Mitveranstalterin.

Die Veranstalter erklärten gemeinsam: „Wir haben heute gezeigt, dass alle betroffenen Volksgruppen – Armenier, Assyrer/Aramäer/Chaldäer und Pontos-Griechen – vereint in dieser Thematik stehen. Es sind die Nachfahren der bis zu 3 Millionen verlorenen Seelen, die ihnen in den letzten 101 Jahren eine Stimme verliehen haben, und heute wurde diese erhört!“

Die Programmpunkte erfolgten wie folgt:
– Ninwa Aras: Moderation und Rede im Namen der Assyrer/Aramäer
– Ioanna Makridou: Rede im Namen der Pontos-Griechen
– Anahid Akkaya: Gedicht über das Leiden der Menschen während des Völkermords
– Yeksa Bakircian: Gesang auf armenisch in Gedenken der Opfer
– MdB Peter Maiwald von Bündis 90/Die Grünen

Nachfolgend sind die Verbände, Organisationen und Initiativen, die miteinander kooperiert haben, um dieses gemeinsame Gedenken zu ermöglichen:

– Assyrischer Jugendverband Mitteleuropa e.V. – AJM
– JUNGE ARMENIER
– Anerkennung Jetzt
– Der Verband der Vereine der Griechen aus Pontos in Europa: @https://www.facebook.com/groups/34960123676/
[Ομοσπονδία Συλλόγων Ελλήνων Ποντίων στην Ευρώπη (ΟΣΕΠΕ – OSEPE)]
– Save Our Souls – 1915.de e.V

‪#‎AnerkennungJetzt‬
‪#‎SaveOurSouls‬
‪#‎DemandForAction‬
#1915