Die Vereine der Griechen aus Pontos in Baden-Württemberg luden am 14.05.16 zum Gedenkenmarsch der Opfern des Völkermords durch Stuttgart ein.

Hierbei liefen Mitglieder diverser pontos-griechischer Vereine aus dem gesamten bundesdeutschen Gebiet vom Wilhelmsplatz zum Holocaust-Mahnmal am Karlsplatz. Bei den anschließenden Ansprachen am Mahnmal verurteilten die Vertreter der Vereine übereinstimmend den Völkermord an den Pontos-Griechen, Armeniern und Aramäern/Assyrern.

SOS bekam ebenfalls die Gelegenheit Worte der Trauer und Mitgefühl an die vielen Teilnehmern zu richten und ebenso auch aufbauende Worte an die neue Generation und die Jugend auszusprechen, sich für die Anerkennung einzusetzen und der Opfer zu erinnern und sie nie vergessen zu lassen.

Zum Abschluss legten die Teilnehmer gemeinsam mit traditionellen musikalischen Klängen am Mahnmal Blumen nieder.

Der 19. Mai gilt bei den Pontos-Griechen als der Gedenktag von 1915 bis ins Jahr 1923.

Wir möchten uns bei den Veranstaltern für den Gedenkmarsch bedanken, da diese Erinnerungskultur unser Erbe der Opfer sind an die denken, trauern und erinnern.

‪#‎SaveOurSouls‬
‪#‎DemandForAction‬
‪#‎WeRemember‬