Diese Homepage dient zur Aufklärung über die Ereignisse um das Jahr 1915 im Osmanischen Reich und die fast gänzliche Auslöschung christlicher Ethnien wie Assyrer/Aramäer, Armenier, Pontos-Griechen.

Es geht darum, Menschen aller Ethnien und Religionen auf den 1. Völkermord in der Geschichte des 20. Jahrhunderts hinzuweisen. Ziel ist es einen Appell an die Menschheit zu richten, damit sich dies nie mehr wiederholt. Es geht nicht vordergründig darum, den Nachfolgestaat, die Türkei, zu diffamieren. Auch wenn die Türkei als Staat einer Anerkennung massiv entgegenwirkt, so ist der Weg der Wahrheit nicht aufzuhalten. Intellektuelle Türken und Kurden fordern eine Aufarbeitung des begangenen Völkermordes. Wir wünschen uns eine Versöhnung mit der türkischen und kurdischen Bevölkerung. Grundlage hierfür ist eine aufrichtige Aufarbeitung und Entschuldigung.

Save Our Souls – z.dt. ‚Rettet unsere Seelen‘ – erzählt aus der Sicht der Opfer und ihren persönlichen Geschichten, die sie erlebt haben bis zu ihrem Ableben. Die Seelen der Opfer benötigen ein Sprachrohr. Dies ist eines der Ziele von Save Our Souls – 1915.de. Initiiert wurde Save Our Souls – 1915.de durch den Assyrischen Jugendverband Mitteleuropa e.V. (AJM) und besteht überwiegend aus Jugendlichen und jungen Menschen.

Viele türkische und kurdische Freunde haben uns ermutigt dieses Thema nicht tot zu schweigen, sondern für Wahrheit und Aufklärung zu arbeiten, damit keines der über 3 Millionen Opfer in Vergessenheit gerät.

Im 20. Jahrhundert fanden viele Völkermorde und Massaker statt, wie z.B. der Holocaust, der Völkermord in Ruanda und noch einige mehr. Jeder einzelne zeugt davon, dass es im digitalen Zeitalter umso wichtiger ist, als präventive Maßnahme über begangene Gräueltaten aufzuklären, damit solche Verbrechen gegen die Menschlichkeit keine Nachahmer finden. Dazu dient die Anerkennung und Aufarbeitung als Grundlage.

Nach den aktuellen Ereignissen in Syrien und dem Irak durch die Terroristen des sogenannten „IS“ und anderen islamisch-fundamentalen Organisationen geschieht derzeit erneut ein Völkermord vor den Augen der internationalen Weltgemeinschaft. Wieder trifft es die Christen in der Region. Die Assyrer/Chaldäer/Aramäer wie sie sich bezeichnen, haben eine 7.000 jährige Geschichte im Zweistromland und stehen vor ihrer Ausrottung. Vor unseren Augen wird nicht nur ein ganzes Volk entwurzelt und eine Region entvölkert, sondern auch ein sehr wichtiger Teil unserer Menschheitsgeschichte vernichtet. Auch anderen Christen oder Eziden und anderen Minderheiten stehen vor der Vertreibung aus ihrer angestammten Heimat und teilen dasselbe Leid.

Dieses Leid können wir als Aktionsgruppe von Save Our Souls nicht aufhalten. Jedoch können wir alle uns zur Verfügung stehenden Mittel einsetzen, um den Flüchtlingen Hoffnung zu geben. Hoffnung auf eine Zukunft  und einen Rückhalt. Deshalb sammeln wir Spenden, um mit internationalen Hilfsorganisationen vor Ort, wie der Assyrian Aid Society (AAS), die Not der Flüchtlinge zu lindern und sie mit humanitärer Hilfe zu versorgen. Außerdem setzen wir uns auf unterschiedlichste Art und Weise dafür ein, um für eine Schutzzone im Siedlungsgebiet der Minderheiten zu werben, damit wir das Menschheitserbe der Assyrern/Chaldäern/Aramäern und Eziden erhalten können.

Ziel der bundesweit circa 500 Helfer ist Aufklärung, Hilfeleistung und der Einsatz für die Gerechtigkeit.

Wir werden nicht vergessen, wir werden nicht verstummen, wir werden nicht aufgeben.

– Save Our Souls –